Ziele

»Freie Berufe sind offen gegenüber Reformen, die unser Land voranbringen«

  • Schaffung eines neuen finanzierbaren Gleichgewichts zwischen staatlicher Fürsorge und Eigenverantwortung durch Reformierung und Neuausrichtung des hypertrophen Sozialstaates und Rückbesinnung auf Selbstinitiative und individueller Risikovorsorge
  • Stärkung der Selbstverwaltung und Abbau staatlicher Eingriffe und Reglementierungen bei den Freien Berufen
  • Schaffung guter Rahmenbedingungen für wirtschaftliches Handeln durch Bündelung und gesteigerte Effizienz von Förderprogrammen
  • Begrenzung der konsumtiven staatlichen Ausgaben und Konzentration auf bzw. Erhöhung von Investitionen
  • Verlagerung öffentlich wahrgenommener Aufgaben durch Beauftragung von kompetenten Freiberuflern im Interesse des Verbrauchers mit dem Ergebnis eines sparsameren und zu reduzierenden Einsatzes von Steuermitteln
  • Rückführung staatlicher Aktivitäten auf hoheitliche Aufgaben in der Daseinsfürsorge und echte Privatisierung von Unternehmen der öffentlichen Hand bei gleichberechtigten Wettbewerbsbedingungen
  • Reformierung und Erhalt der Honorarordnungen für freiberufliche Dienstleistungen im Sinne des Verbraucherschutzes (z.B. Preis- und Leistungstransparenz, allgemeine Zugänglichkeit, Sicherung der Qualität) und dem Erhalt der Gemeinwohlverpflichtung
  • Sicherung der Qualität und Kontinuität der freiberuflichen Dienstleistungen, insbesondere durch die Förderung von Neuniederlassungen in Thüringen und der Weiterführung von Praxen und Büros bei altersbedingten Ausscheiden des bisherigen Inhabers.
  • Erhalt des besonderen Vertrauensverhältnisses zwischen Freien Berufen und Patienten bzw. Mandanten gegenüber staatlichen Eingriffen z.B. im Rahmen der Terrorismusbekämpfung
  • Chancengleichheit beim Zugang zu den Universitäten und Fachhochschulen durch leistungsbezogene Zugangsvoraussetzungen in universitärer Eigenverantwortung
  • Abschaffung staatlicher Reglementierung der universitären Bildung
  • Würdigung und gesetzlicher Schutz eigenverantwortlicher Absicherung von Lebensrisiken bei den Freien Berufen (Versorgungswerke)

IMPRESSUM | KONTAKT | DATENSCHUTZ