skip to Main Content

Kassenärztliche Vereinigung Thüringen

Die Kas­sen­ärzt­li­che Ver­ei­ni­gung Thü­rin­gen (KVT) wurde nach der deut­schen Wie­der­ver­ei­ni­gung 1990 als ein­ge­tra­ge­ner Ver­ein gegrün­det und 1991 auf gesetz­li­cher Grund­lage in eine Kör­per­schaft des öffent­li­chen Rechts umge­wan­delt. Alle zur ver­trags­ärzt­li­chen Ver­sor­gung zuge­las­se­nen Ärzte und psy­cho­lo­gi­schen Psy­cho­the­ra­peu­ten sowie Kin­der- und Jugend­li­chen-Psy­cho­the­ra­peu­ten sind Mit­glie­der der KVT.

Wich­tigste Organe die­ser ärzt­li­chen Selbst­ver­wal­tung sind die Ver­tre­ter­ver­samm­lung und der haupt­amt­li­che Vor­stand. In ver­schie­de­nen Haupt­ab­tei­lun­gen und Abtei­lun­gen schaf­fen zur­zeit fast 300 Mit­ar­bei­ter der Lan­des­ge­schäfts­stelle in Wei­mar die Vor­aus­set­zun­gen dafür, dass alle Mit­glie­der der KVT ihrem Auf­trag nach­kom­men kön­nen.

Wesentliche Aufgaben:

  • Ver­trags­ver­hand­lun­gen mit den Kran­ken­kas­sen
  • Sicher­stel­lung der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung rund um die Uhr
  • Qua­li­täts­si­che­rung
  • Zusam­men­ar­beit mit den Kran­ken­kas­sen im Sinne einer gemein­sa­men Selbst­ver­wal­tung zu Fra­gen der Ertei­lung der Zulas­sung, zur Garan­tie einer flä­chen­de­cken­den wohn­ort­na­hen ambu­lan­ten Ver­sor­gung, zur Abwen­dung eines Ärz­te­man­gels einer immer älter wer­den­den Ärz­te­schaft und feh­len­dem Nach­wuchs.

Kas­sen­ärzt­li­che Ver­ei­ni­gung Thü­rin­gen
Kör­per­schaft des öffent­li­chen Rechts
Zum Hos­pi­tal­gra­ben 8
99425 Wei­mar
T: 0 36 43 | 55 90
www.kvt.de

×Close search
Suche